Grundlagen der Informatik

Symbolbild Informatik

Die Informatik ist die Wissenschaft von der Analyse, Konzeption und Realisierung informationsverarbeitender Systeme. Sie enthält mathematische ebenso wie ingenieurwissenschaftliche Elemente und zielt darauf ab, konkrete Anwendungsprobleme unter optimaler Ausnutzung vorhandener Computer-Ressourcen zu lösen.

Wie kaum eine andere Wissenschaft durchdringt [die Informatik] nahezu alle Bereiche unseres Lebens. Auch und gerade dort, wo es keiner sieht: versteckt in Telefonzentralen, Handys, Autos und Haushaltsgeräten lenkt, reguliert, misst und warnt sie. Die Informatik ist das Herz der modernen Informationsgesellschaft.

informatikjahr.de

Beeinflusst durch die Natur- wie auch die Ingenieurwissenschaften hat sich die Informatik zu einem eigenständigen Fach mit eigener wissenschaftlicher Methodik entwickelt und dabei signifikanten Einfluss auf die Forschung und Entwicklung in vielen anderen Bereichen genommen: Die Errungenschaften der Informatik werden heute in fast allen Gebieten der Wissenschaft und des täglichen Lebens eingesetzt, um anwendungsspezifische Probleme effizient zu lösen.

Dazu gehören nicht nur die offensichtlichen Anwendungen der Informatik, wie das Internet, Navigationssysteme und Digitalkameras, sondern auch die digitale Ton- und Bildbearbeitung in Radio- und Fernsehproduktion oder der tägliche Wetterbericht, der ohne Hochleistungsrechner nicht möglich wäre. Diese technischen Entwicklungen sind nur durch effiziente Algorithmen, komplexe Softwaresysteme und leistungsfähige Hardware möglich. Auch viele andere Forschungsbereiche – wie der Maschinenbau, die Medizin oder die Physik – wären ohne die Informatik heute nicht mehr denkbar.

Daraus ergibt sich ein zunehmender Bedarf an Fachkräften, die in der Lage sind, diese Methoden und Inhalte in andere Bereiche und an Laien zu vermitteln. Dies ist das typische Betätigungsfeld der Studierenden der Technik-Kommunikation, da sie sowohl über die nötigen technischen Kenntnisse als auch über die Fähigkeiten zur Vermittlung der Inhalte verfügen.

Die Fachgruppe Informatik der RWTH Aachen deckt mit ihren 12 Lehrstühlen den gesamten Kernbereich der Informatik in Forschung und Lehre ab:

  • Algorithmen und Komplexität
  • Softwaremodellierung und Verifikation
  • Software Engineering
  • Kommunikation und verteilte Systeme
  • Informationssysteme und Datenbanken
  • Sprachverarbeitung und Mustererkennung
  • Logik und Theorie diskreter Systeme
  • Computergraphik und Multimedia
  • Datenmanagement und -exploration
  • Medieninformatik und Mensch-Computer-Interaktion
  • Software für eingebettete Systeme
  • Hochleistungsrechnen

Gefällt Dir Technik-Kommunikation? Werde Fan auf Facebook...

Schon gewusst?

Beim Ausdrucken z.B. von Studienverlaufsplänen auf der Homepage werden diese automatisch in einer druckfreundlichen Version dargestellt.