Prüfungsordnung

Auf diesen Seiten finden Sie Angaben zu den Regelungen nach der aktuellen BPO (2013). Die offiziellen Dokumente finden Sie unter:

Praktikum im Fach Kommunikationswissenschaft

Im Fach Kommunikationswissenschaft ist ein internes Praktikum an der Hochschule erforderlich (Aufbaumodul Forschungspraktikum Technik-Kommunikation).

Sie arbeiten für (mindestens) 4 Wochen an einem Institut der RWTH Aachen als Praktikant. Ziel des Praktikums ist es, praktische Erfahrungen in industrienahen Forschungsprojekten zu erwerben. Sie werden mit Aufgaben der Technik-Kommunikation vertraut gemacht, erproben forschungs- wie berufsrelevante Fähigkeiten und erleben Teamarbeit und Projektmanagement. Wir empfehlen Ihnen, während Ihres Studiums darüber hinaus freiwillig weitere Berufserfahrung zu sammeln.

Auf einen Blick

  • Pflichtpraktikum im 5. Semester (idealerweise in der vorlesungsfreien Zeit)
  • 4 Wochen in einem Institut oder Forschungsprojekt an der RWTH Aachen
  • Abgabe eines Praktikumsberichtes, einer Praktikumsbestätigung und eines Fragebogens

Zeitpunkt

Das Praktikum ist ein in der Studienordnung vorgeschriebenes Pflichtpraktikum, das im 5. Semester absolviert wird. Vor Antritt des Praktikums ist ggf. ein Gespräch mit der Fachstudienberatung für das Fach Kommunikationswissenschaft empfehlenswert.

Umfang und Art

Das Praktikum muss mindestens 4 Wochen dauern. In diesem Zeitraum müssen Sie in der Regel Vollzeit angestellt sein. Falls Sie Ihr Praktikum halbtags absolvieren möchten, muss der Gesamtumfang der Arbeitszeit stimmen. Das Praktikum sollte in der vorlesungsfreien Zeit durchgeführt werden, um den Studienfortschritt nicht zu verzögern.

Im Praktikum bearbeiten Sie eine konkrete Aufgabe, z. B. die Entwicklung von Pressematerialien, die sprachliche Gestaltung einer Website, das Vorbereiten von Präsentationen oder die Optimierung bestehender Texte für technische Institute oder anderweitig einschlägige Einrichtungen der RWTH.

Bei der Stellensuche wird Eigeninitiative von Ihnen erwartet. Wenn Sie keinen Platz finden, können Sie sich zur Unterstützung an die Koordinationsstelle des Studiengangs wenden.

Anerkennung des Praktikums

Zur Anerkennung Ihres Praktikums als Studienleistung müssen Sie nach dem Praktikum eine Praktikumsbestätigung, einen Praktikumsbericht und einen ergänzenden Fragebogen zu Ihrem Praktikum einreichen.

Ihre vollständigen Unterlagen legen Sie in der Koordinationsstelle Technik-Kommunikation bei der Fachstudienberatung für das Fach Kommunikationswissenschaft vor. Dort wird Ihnen nach Durchsicht der Unterlagen auf Wunsch ein Schein über die Anerkennung des Praktikums ausgestellt. Diesen legen Sie beim Zentralen Prüfungsamt (ZPA) vor, damit das Praktikum im Virtuellen Zentralen prüfungsamt (VZPA) erfasst wird. Den Abgabezeitpunkt bestimmen Sie selbst, beachten Sie aber, dass die Durchsicht Ihrer Unterlagen einige Tage in Anspruch nimmt und Ihnen vorher keine Bestätigung ausgestellt werden kann.

Weitere Informationen zum Praktikum finden Sie auch in unserer FAQ.

Hinweise zu den Praktikumsunterlagen

Praktikumszeugnis / Praktikumsbestätigung

Zur Anerkennung Ihres Praktikums müssen Sie sich Ihr Praktikum vom Institut mit einem Praktikumszeugnis bestätigen lassen. Auf diesem müssen mindestens Angaben zu Ihren Tätigkeiten im Praktikum gemacht werden und der Praktikumszeitraum vermerkt sein. Das Praktikumszeugnis bzw. die Praktikumsbestätigung muss von Ihrem Vorgesetzten unterschrieben und mit einem Institutsstempel versehen sein.

Praktikumsbericht

Sie müssen Ihr Praktikum in einem Bericht dokumentieren, in dem Sie Ihre Einsatzgebiete und Aufgabenbereiche beschreiben. Der Praktikumsbericht hat einen Umfang von 6-10 Seiten. Praktikumsberichte, die den Anforderungen nicht entsprechen, müssen ggf. überarbeitet werden.

Der Praktikumsbericht sollte Folgendes beinhalten:

  • Institut bzw. Forschungsprojekt, in dem Sie das Praktikum absolviert haben
  • Bereich/ Bereiche oder Abteilungen, in denen Sie eingesetzt wurden
  • Darstellung des Praktikumsverlaufs: Arbeitsphasen, Ergebnisse und Erfahrungen
  • Kompetenzen, die im Studium erworben und für den Tätigkeitsbereich als relevant eingestuft werden
  • Kompetenzen, die Sie im Verlauf des Praktikums erworben haben

Formal sollte ein Praktikumsbericht folgendermaßen aufgebaut sein:

  • Titel
  • Inhaltsverzeichnis
  • Abstract: Zusammenfassung des Praktikums auf einer halben Seite
  • Einleitung: Hinführung zum Praktikumsverlauf im Hauptteil
  • Hauptteil: Kurze Vorstellung des Praktikumsgebers, der Dauer sowie der Tätigkeitsfelder
  • detaillierte Beschreibung des Praktikumsverlaufs
  • Fazit: Kommentare, Kritik, Anregungen

Stellenbörse

Schon gewusst? In unserer Online-Stellenbörse finden Sie auch aktuelle Praktikumsangebote von Unternehmen und Hochschulinstituten speziell für Studierende des Studiengangs Technik-Kommunikation.

Noch Fragen?

In unserer FAQ finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zu Studium und Praktika. FAQ