Verfassen der Master-Arbeit

Thema

Die Master-Arbeit wird berufsfeldbezogen im 1. Fach Kommunikationswissenschaft geschrieben. Auf Wunsch können Sie eine interdisziplinäre, fächerverbindende Master-Arbeit anfertigen. Sie können einen eigenen Themenvorschlag machen. Dies begründet allerdings keinen Rechtsanspruch.

Bearbeitungszeit und Abgabe

Die Bearbeitungszeit für die Master-Arbeit beträgt 5 Monate, bei einer empirischen oder eperimentellen Arbeit 6 Monate. Thema, Aufgabenstellung und Umfang der Arbeit sind so begrenzt, dass die Bearbeitungsfrist eingehalten werden kann.

Das Thema kann nur einmal und nur innerhalb des ersten Monats nach Beginn der Bearbeitungszeit zurückgegeben werden.

Bei Krankheit können Sie eine Verlängerung der Frist für die Abgabe der Master-Arbeit um die Krankheitszeit beantragen. Dazu ist die Vorlage eines ärztlichen Attestes erforderlich.

Die Master-Arbeit ist fristgemäß beim Zentralen Prüfungsamt in zweifacher Ausfertigung (maschinenschriftlich, gebunden und paginiert) einzureichen. Ansprechpartner beim Zentralen Prüfungsamt ist Frau Schleicher.

Wird die Master-Arbeit nicht fristgemäß vorgelegt, gilt sie als mit „nicht ausreichend" (5,0) bewertet.

Formalia

Umfang und Aufbau

Der Umfang der Master-Arbeit sollte nach MPO 2013 60 bis 80 Seiten (ohne Anlagen) betragen, nach MPO 2010 sollten 200.000 Zeichen inklusive Leerzeichen (80 Seiten) nicht überschritten werden. Die Arbeit muss ein Titelblatt, eine Inhaltsübersicht und ein Quellen- und Literaturverzeichnis enthalten.

Quellenkennzeichnung

Die Stellen der Arbeit, die anderen Werken dem Wortlaut oder dem Sinn nach entnommen sind, müssen Sie in jedem Fall unter Angabe der Quellen der Entlehnung kenntlich machen.

Schriftliche Versicherung

Sie müssen der Arbeit eine schriftliche Versicherung hinzufügen, mit der Sie bestätigen, dass Sie die Arbeit selbstständig verfasst und keine anderen als die angegebenen Quellen und Hilfsmittel benutzt sowie Zitate kenntlich gemacht haben. Die Versicherung ist auch für Tabellen, Skizzen, Zeichnungen, bildliche Darstellungen usw. abzugeben.

Sprache

Die Master-Arbeit wird in der Regel in deutscher Sprache abgefasst. Sie können beim Prüfungsausschuss beantragen, die Arbeit in englischer Sprache abfassen zu dürfen.

Wiederholung

Die Master-Arbeit können Sie bei nicht ausreichender Leistung einmal wiederholen. In diesem Fall wird Ihnen ein neues Thema gestellt.

Eine Rückgabe des Themas der Arbeit innerhalb des ersten Monats ist bei dieser Wiederholung nur noch zulässig, wenn Sie bei der Anfertigung der ersten Master-Arbeit von dieser Möglichkeit keinen Gebrauch gemacht haben. Die zu wiederholende Master-Arbeit muss spätestens drei Semester nach dem Fehlversuch der ersten Arbeit angemeldet werden.

Wird die Master-Arbeit auch im Wiederholungsversuch mit „nicht ausreichend“ (5,0) bewertet, ist die Masterprüfung endgültig nicht bestanden.

Weiterlesen

Schon gesehen?

Im „Glossar“ finde Sie viele Abkürzungen und Begriffe aus dem Hochschulleben kurz erklärt. Glossar