Prüfungsordnung

Auf diesen Seiten finden Sie Angaben zu den Regelungen nach der aktuellen BPO (2013). Die offiziellen Dokumente finden Sie unter:

Aufbaumodul Praktische Informatik

Credits Workload Kontaktzeit Selbststudium Dauer Semester-Zeitraum
10 CP300 h 5 SWS (75 h)225 h2 Semester123456

Teilnahmevoraussetzungen

Die Veranstaltungen zu den Proseminaren sowie den Softwarepraktika sind in der Regel anwesenheitspflichtig gemäß § 6.

Lehrveranstaltungen

Veranstaltung/ Lehrform CP SWS Semester Häufigkeit
Softwarepraktikum 7 CP 3 SWS 5. Sem. jedes Semester
Proseminar 3 CP 2 SWS 4. Sem. jedes Semester

Prüfungsleistung

Für das Softwarepraktikum gilt §8 (7). Die Benotung ergibt sich zu 100% aus dem semesterbegleitend stattfindenden Praktikum.

Das Proseminar besteht aus einem Referat und einer schriftlichen Hausarbeit, die je zu 50% in die Note eingehen.

Note

Nach CP gewichtete Teilnoten ergeben die Modulnote.

Lernergebnisse / Kompetenzen

Das Ziel dieses Moduls besteht darin, den Studierenden fundierte Programmierkenntnisse zu vermitteln sowie sie mit Techniken zur eigenständigen Einarbeitung in ein vorgegebenes Thema der Informatik und zur wissenschaftlichen Darstellung der Ergebnisse vertraut zu machen. Ziel ist der Erwerb der folgenden Kenntnisse und Fähigkeiten:

  • Entwicklung eines größeren Programmsystems aus mehreren Bestandteilen
  • intensives Erlernen der verwendeten Programmiersprache
  • Umgang mit modernen Entwicklungswerkzeugen, Dokumentation
  • Präsentation der erarbeiteten Ergebnisse
  • Software-Inspektionen und Tests
  • Team-Arbeit
  • Verbesserung der Präsentations- und Vortragstechnik
  • Methoden zur Literaturrecherche in physischen und elektronischen wissenschaftlichen Bibliotheken; Auswahl und Aufbereitung geeigneter Literatur
  • schriftliche Ausarbeitung eines Themas; anschaulich und mit angemessenen Formalismen, termingerecht und in definiertem Umfang (z.B. 1.000 - 2.500 Wörter)
  • korrekte Zitationstechniken
  • Nachweis der Eigenständigkeit durch Darstellung eigener geeigneter Beispiele
  • anschauliche mündliche Präsentation unter Einsatz geeigneter Medien und Beispiele in vorgegebener Dauer (15-20 Minuten)
  • aktive Diskussionsteilnahme über Themen der Informatik in Präsenzveranstaltungen
  • ggf. Herbeiführung einer Gruppenentscheidung zur Abgrenzung und Aufteilung eines Themas in abgeschlossene Teilthemen für mehrere Bearbeiter

Inhalte

Die Wahl der Themengebiete obliegt dem jeweiligen Veranstalter. Inhalte der Veranstaltungen sind z.B.:

  • fundierte Kenntnisse in einer Programmiersprache
  • Entwurf einfacher Software-Architekturen
  • Implementierung gemäß Programmierrichtlinien
  • Entwicklung und Durchführung von Software-Tests
  • Prüfung der erarbeiteten Ergebnisse durch Inspektionen
  • systematische, strukturierte Dokumentation des Codes
  • Umgang mit einem Werkzeug zur Revisionsverwaltung
  • Umgang mit einer modernen Entwicklungsumgebung
  • Präsentation der erarbeiteten Ergebnisse
  • Arbeiten in einem kleinen Team
  • typischerweise ein größeres Programmsystem aus mehreren Bausteinen
  • Einarbeitung in persönlich zugeordnete Themen der Informatik
  • aktive Teilnahme an den Präsentationsterminen

Modulzuordnung

Bachelor of Science: Fach Grundlagen der Informatik

Disclaimer

Bitte beachten Sie, dass im Zweifel (z.B. sich widersprechende Angaben auf der Website und dem Modulhandbuch) für Ihr Studium immer die Angaben in der aktuellen Bachelorprüfungsordnung mit den entsprechenden Anhängen verbindlich sind. Wenden Sie sich bitte an die Fachstudienberatung, wenn Ihnen Unstimmigkeiten auffallen.